Aktuelle Corona-Maßnahmen des SC Wegberg

Zurück auf den Platz – Umsetzung der erforderlichen Hygienemaßnahmen beim SC Wegberg

Grundsätze

Dem Konzept liegen die zehn Leitplanken der Wiederaufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zugrunde. Wichtig dabei: Der Schutz der Gesundheit steht über allem, und die behördlichen Verfügungen sind zu beachten. An ihnen muss sich der Sport, muss sich jeder Verein streng orientieren. Der SC Wegberg hat den Leitfaden des DFB zum größten Teil übernommen und wenn nötig, konkretisiert.

1) Gesundheitszustand

  • Liegt eines der folgenden Symptome vor, sollte die Person dringend zu Hause bleiben bzw. einen Arzt kontaktieren: Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome.
  • Die gleiche Empfehlung gilt, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen.
  • Bei positivem Test auf das Coronavirus im eigenen Haushalt muss die betreffende Person mindestens 14 Tage aus dem Trainingsbetrieb genommen werden. Aktuelle Empfehlungen gehen sogar in Richtung vier Wochen.
  • Vor dem Beginn der Trainingseinheit lässt sich der Trainer oder Betreuer schriftlich bei allen am Training Beteiligten den aktuellen Gesundheitszustand bestätigen, andernfalls kann eine Teilnahme am Training nicht erfolgen.
  • Die schriftlichen Nachweise müssen für mindestens 6 Wochen archiviert werden.

2) Minimierung der Risiken in allen Bereichen

  • Fühlen sich Trainer oder Spieler aus gesundheitlichen Gründen unsicher in Bezug auf das Training oder eine spezielle Übung, sollten sie auf eine Durchführung verzichten.
  • Vor dem Training ist vom Trainer oder Betreuer abzufragen, ob potenziell Teilnehmende am Training einer Risikogruppe angehören.
  • Auch für Angehörige von Risikogruppen ist die Teilnahme am Training von großer Bedeutung, weil eine gute Fitness vor Komplikationen der Corona-Erkrankung schützen kann. Umso wichtiger ist es, ganz besonders für sie das Risiko bestmöglich zu minimieren. In diesen Fällen ist nur geschütztes Individualtraining möglich.

3) Organisatorische Voraussetzungen

  • Coronabeauftragte beim SC Wegberg sind:
    Marc Baltes (Mobil: 01525/7460266) und Uwe Kücken (0160/2372592)
  • Vor der ersten Trainingseinheit tauschen sich Trainer und Betreuer über die zu treffenden Maßnahmen zum Schutz der Spieler aus und wenden sich bei ggf. aufkommenden Fragen an die Coronabeauftragten.

4) Organisatorische Umsetzung

  • Trainer und Betreuer informieren die Trainingsgruppen über die geltenden allgemeinen Sicherheits- und Hygienevorschriften.
  • Den Anweisungen der Verantwortlichen zur Nutzung des Sportgeländes ist Folge zu leisten.
  • Eine Platzhälfte darf nur von einer Trainingsgruppe genutzt werden. Die Trainingszeiten sind so zu organisieren, dass ein Aufeinandertreffen mehrerer Trainingsgruppen bestmöglich vermieden wird.
  • Die Trainer und Betreuer entwickeln vor der Trainingseinheit ihren Trainingsplan unter den bekannten Bedingungen. Beim Erstellen des Trainingsplans helfen die Links im Anhang sehr.
  • Die Trainer und Betreuer dokumentieren die Teilnahme der Spieler bei jeder Einheit. Geeignet dazu sind Blatt und Stift, jedoch auch die digitalen Lösungen (bspw. SpielerPlus, Teampunkt, etc.)
  • Die Trainer und Betreuer bestätigen schriftlich vor der ersten abgehaltenen Einheit, sich mit den neuen Regeln und Maßnahmen vertraut gemacht zu haben und deren Durchführung zu überwachen.
  • Das Sportgelände darf nur durch den mit „Eingang“ gekennzeichneten Bereich betreten und durch den mit „Ausgang“ gekennzeichneten Bereich verlassen werden,

ANKUNFT UND ABFAHRT

  • Auf Fahrgemeinschaften bei der Anfahrt ist möglichst zu verzichten.
  • Ankunft am Sportgelände frühestens zehn Minuten vor Trainingsbeginn.
  • Alle Teilnehmer kommen bereits umgezogen auf das Sportgelände oder müssen sich direkt am Platz umziehen.
  • Verlassen des Sportgeländes direkt nach dem Training; das Duschen erfolgt zu Hause.
  • Vor Eintritt und nach Austritt der Sportanlage sind die Hände zu waschen oder desinfizieren.

AUF DEM SPIELFELD

  • Alle Trainingsformen müssen unter der Voraussetzung der DOSB-Leitplanken, vor allem der Abstandsregeln, durchgeführt werden.
  • Bildung von kleineren Gruppen beim Training, die im Optimalfall bei jeder Trainingseinheit in der gleichen Zusammensetzung zusammenkommen.
  • Die Größe der Kleingruppen unterliegt den jeweils gültigen Verordnungen der Länder. Eine pauschale Richtgröße kann nicht vorgegeben werden. Die dynamischen Entwicklungen sind zu beachten und je nach regionalen Vorgaben gegebenenfalls anzupassen.
    • Die aktuell empfohlene Größe der Kleingruppen liegt laut DOSB-Leitplanken bei maximal fünf Personen (Stand: 6. Mai).

AUF DEM SPORTGELÄNDE

  • Nutzung und Betreten des Sportgeländes ausschließlich, wenn ein eigenes Training geplant ist.
  • Zuschauer sind auf dem Sportgelände nicht zugelassen.
  • Die gemeinsame Nutzung von Umkleiden und Duschen wird vorerst ausgesetzt.
  • Der Zugang zu Toiletten sowie Waschbecken mit Seife muss sichergestellt sein.
  • Vor dem Training wird im Vereinsheim die erste Türe aufgeschlossen und die zweite Türe abgeschlossen. Dadurch werden die o.a. Maßnahmen sichergestellt.
  • Nachdem die Mannschaft das Sportgelände betreten hat, werden die Tore des Sportgeländes verschlossen um Unbefugten das Betreten der Anlage nicht zu ermöglichen.
  • Kinder unter 12 Jahren dürfen von einer erwachsenen Begleitperson am Sportgelände in die Obhut des Trainer / Betreuer gegeben werden und müssen unverzüglich die Sportstätte wieder verlassen.

BESONDERHEITEN FÜR KINDER-/JUGENDTRAINING

  • Sofern Unterstützung für die Fußballaktivitäten und/oder Toiletteneinrichtungen erforderlich ist, darf ein Elternteil/ Erziehungsberechtigter am Sportgelände anwesend sein. Für diese Person gelten ebenfalls die dort herrschenden organisatorischen und hygienischen Maßgaben.
  • Hierfür wird bei den entsprechenden Altersklassen (10 Jahre und niedriger) ein Betreuer abgestellt um die Kinder zu begleiten und deren Hygienemaßnahmen zu überwachen.

5) Hygiene- und Distanzregeln

  • Händewaschen (mindestens 30 Sekunden und mit Seife) vor und direkt nach der Trainingseinheit.
  • Keine körperlichen Begrüßungsrituale (zum Beispiel Händedruck) durchführen.
  • Mitbringen eigener Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt wurde.
  • Vermeiden von Spucken und von Naseputzen auf dem Feld.
  • Kein Abklatschen, In-den-Arm-Nehmen und gemeinsames Jubeln.
  • Abstand von mindestens 1,5 bis zwei Metern bei Ansprachen und Trainingsübungen.
  • Bei Laufeinheiten die nebeneinander oder versetzt abgehalten werden sollen, beträgt der Abstand zwischen den Spielern mindestens 5 Meter.
  • Jeder Spieler bekommt nach dem Einlass ein Hütchen. Dieses Hütchen muss im Abstand von 10 Metern zu einem anderen Hütchen auf der Tribüne abgelegt werden. Hier befindet sich die Pausenzone des Spielers, in der er seine privaten Gegenstände etc. ablegen kann. Nach dem Training muss das Hütchen beim Trainer abgegeben und desinfiziert werden.

6) Ergänzende Hinweise

  • Alle Trainingsangebote werden als Freiluftaktivität durchgeführt, da das Infektionsrisiko durch den permanenten Luftaustausch verringert wird.
  • Freiluftangebote erleichtern das Einhalten von Distanzregeln.
  • Für die Einhaltung der Regeln sind die Trainer und Betreuer der jeweiligen Mannschaften selbst verantwortlich. Bei Problemen oder Unklarheiten ist einer der Coronabeauftragten zu kontaktieren.
  • Den Coronabeauftragten ist gestattet, dass Sportgelände zu betreten um ggf. stichprobenartige Kontrollen durchzuführen.

Anhang

TRAININGSÜBERSICHT

Aktive: https://www.dfb.de/trainer/aktiver-ue-20/training-in-der-coronazeit/

A-Jugend: https://www.dfb.de/trainer/a-juniorin/training-in-der-coronazeit/

B-Jugend: https://www.dfb.de/trainer/b-juniorin/training-in-der-coronazeit/

C-Jugend: https://www.dfb.de/trainer/c-juniorin/training-in-der-coronazeit/

D-Jugend: https://www.dfb.de/trainer/d-juniorin/training-in-der-coronazeit/

E-Jugend: https://www.dfb.de/trainer/e-juniorin/training-in-der-coronazeit/

F-Jugend: https://www.dfb.de/trainer/f-juniorin/training-in-der-coronazeit/

Bambini: https://www.dfb.de/trainer/bambini/training-in-der-coronazeit/

EINFÜHRUNG TRAININGSKONZEPT:

https://www.dfb.de/trainer/artikel/nach-dem-corona-stopp-auf-dem-weg-zurueck-ins-training-3152/

HYGIENEMASSNAHMEN UND ABSTANDSREGELN:

https://www.dfb.de/trainer/artikel/kleingruppentraining-mit-hygiene-und-abstand- dem-virus-keine-chance-lassen-3158/

HEIMTRAINING:

https://www.dfb.de/trainer/artikel/heimtraining-in-der-coronakrise-so-trotzt-ihr-dem-virus-3147/

https://www.dfb.de/trainer/artikel/so-arbeiten-sie-mit-den-heimtrainingsplaenen- auf-training-service-3149/

MENTALE BEGLEITUNG DER SPIELER*INNEN:

https://www.dfb.de/trainer/artikel/die-spieler-mental-wieder-auf-fussball-trimmen-3157/

Sportclub 1912 e.V. Wegberg
– Der Vorstand –

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.