Erfreuliche Jahreshauptversammlung beim SCW!

Wie gewohnt startete unser erster Vorsitzender, Gottfried Reiners, die Jahreshauptversammlung mit einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des Vereins.
In seinem anschließenden Jahresbericht erwähnt Reiners, dass in der 1. und 2. Mannschaft mehr als 30 Spieler der eigenen Jugend sind und er im Namen des Vorstandes mit der aktuellen sportlichen Entwicklung der beiden Mannschaften sehr zufrieden ist.
Anschließend spricht Reiners der “Rentnerband” seinen Dank aus für die stetige Verschönerung der Sportanlage. Desweiteren Bedankt sich Reiners bei allen Helfern und Organisatoren, die dafür Verantwortung tragen, dass wir die Kabinensanierung über die Bühne gebracht haben. Zuletzt bedanken wollte der Vorsitzende sich bei seinen Helfern, die bei allen Veranstaltungen mit anpacken und die immer “als SCW-Familie zusammen hält”.
Bei den Ehrungen bekam nicht Reiners das Wort, sondern zuerst der ehemalige Schiedsrichterobmann des Kreis Heinsberg, Tom Eisentraut.

Er ehrte seinen Freund und den Geschäftsführer des SC Wegberg im Namen des FVM mit der silbernen Verdienstnadel für 10 Jahre geleistete Arbeit als Schiedsrichter.
Beim SC Wegberg fanden anschließend folgende Ehrungen statt:

Mit der silbernen Vereinsnadel (20 Jahre Mitgliedschaft) wurden geehrt:

  • Ilona Willigalla
  • Meinhard Jackels
  • Anik Murati

Als Ehrenmitglied (50 Jahre Mitgliedschaft) ernannt wurden:

  • Bernd Stollenwerk
  • Franz Buschfeld

Als Ehrenjugendleiter wurde ernannt:

  • Reinhold Plum
Die geehrten Mitglieder beim gemeinsamen Pressefoto.

Nach den Ehrungen bekam Robert Day von der Radsportabteilung das Wort. Er berichtet von zur Zeit 52 aktiven Mitgliedern, unter denen sich auch Leistungssportler befinden. Am 19. Mai findet in diesem Jahr das Grenzlandringrennen statt, welches im letzten Jahr wieder ein “Spektakel” in Wegberg gewesen ist. Am 24. März ist die erste Radtour, Beginn um 10:00 Uhr am Schwimmbad, Day lud alle Interessierten herzlich ein, mitzuradeln. Danach bekam Jugendleiter Dirk Meyer das Mikrofon.
Er begann seine Ausführungen damit, dass er lobend erwähnt, dass die Zusammenarbeit innerhalb des Vereins vorbildlich verläuft, was sich grade in den letzten Jahren intensiviert hat. Gegenwärtig sind in der Jugendabteilung 10 Mannschaften – rund 150 Jungen und Mädchen – aktiv, 15 Mitglieder sind im Jugendvorstand tätig. Meyer wirbt die Mitglieder, sich in der Jugendabteilung zu beteiligen, auch hier kann an allen Fronten immer Unterstützung gebraucht werden. Veranstaltungen wie Hallenturniere, Büchermarkt, Vatertag, Sommerturniere, die Saisoneröffnung und der Weihnachtsmarkt sollen auch in diesem Jahr wieder anstehen. Auch Meyer bedankte sich bei den Leuten, die sich beid er Kabinenrenovierung “verdient gemacht haben”.

Sportlich zu berichten, wusste Trainer Dennis Fischer. Die Punkte die die Mannschaft geholt hat in der Hinrunde “wurden verdient geholt”. Fischer bedankte sich bei der Unterstützung aus der 2. Mannschaft, die die vier Als erfreulich bezeichnete Fischer, dass einige junge Spieler sich durch den dünneren Kader in den Vordergrund spielen konnten und die Kameradschaft sich sehr weiterentwickelt hat. Im Anschluss kam Adam Neefs Bericht zur Reservemannschaft, die sich zur Zeit zwei Punkte vor einem Aufstiegsplatz befindet. Neef lobte die tolle Unterstützung durch seinen Kapitän (Chris Ebbinghaus) und Co-Kapitän (Lukas Mertens) die auch außerhalb des Platzes einige schöne Sachen wie Frühstück oder Mannschaftsabende organisierten. Neef hofft, auch in der zweiten Saisonhälfte noch einige Siege einzufahren und sich den Aufstieg zu erarbeiten.

Günter Mirbach berichtete im Anschluss vom Förderverein, in dem die Mitglieder und Sponsorenzahlen stagnieren. Im letzten Jahr wurde die Kabinensanierung gefördert, was den Vorsitzenden sehr erfreute, nicht zuletzt mit der Hoffnung auch in diesem Jahr wieder einen guten Zuschuss leisten zu können. Fortgeführt wurde der Kassenbericht der Schatzmeisterin. Maria Erich las die sehr erfreulichen Zahlen vor und gab größere Investitionen bekannt.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden folgende Personen in ihrem Amt einstimmig wiedergewählt:

  • Gottfried Reiners (1. Vorsitzender)
  • Manfred Vits (2. Geschäftsführer)
  • Reinhard Mainz (1. Kassierer)
  • Dirk Meyer (Jugendleiter – wurde von der Versammlung bestätigt)
  • Kassenprüfer: Dirk Meyer (alt) und Lukas Mertens (neu)

Beendet wurde die Sitzung mit einem Vortrag von Geschäftsführer Marc Baltes. Unter dem Punkt “Verschiedenes” warb Baltes für den neu-gegründeten “Club 1912”, in dem Gönner und Freunde des Vereins eintreten können um Projekte zur Entwicklung der Vereinsinfrastruktur zu fördern. Anschließend referierte Baltes über die neue Vereinskultur (Corporate Identity), die er zusammen mit der Jugendabteilung und den Mitgliedern entwickeln möchte, um den Verein langfristig modern und erfolgreich aufzustellen. Zu guter letzt wurde vom Geschäftsführer der auch schon vom Jugendleiter erwänte “Tag des SC Wegberg” vorgestellt, an dem alle Mitglieder von Bambini bis Senioren, Passiv und Aktiv im Stadion zusammen aktiv sind und anschließend feiern.

Um 20:06 schloss Reiners die Sitzung und bedankte sich bei den 40 erschienenen Mitgliedern, die anschließend zur Diskussion über den neuen Vereinsslogan aufgefordert waren.

Eine Antwort auf „Erfreuliche Jahreshauptversammlung beim SCW!“

  1. Ein starker Bericht. Ich wünsche dem SCWegberg in alter Verbundenheit viel Erfolg und ein “weiter so“ in Harmonie und vor allen Dingen noch mehr neue junge Mitarbeiter, die die Fahne hochhalten.

    Alles Gute

    Winfried Lindner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.