SC 09 Erkelenz landet auf Wegbergs “Schlachtplatte”

Das war sicherlich nicht die Vorstellung, die sich die Erkelenzer Verantwortlichen vorgestellt hatten. Der SC Wegberg lief nämlich erneut in Bestform auf und präsentierte den Zuschauern Fußball auf höchstem Niveau. Von Anfang an klar Spiel bestimmend, machten die Wegberger Gäste schnell den Sack zu. Maik Fuhrmanns Doppelpack (15.,23.) und Dennis Heinens Tor in der 28. Minute stellten schnell die Weichen. Weiter spielten die Wegberger auch die anderen Tore schön heraus. Florian Xhanija (34.) und wieder Maik Fuhrmann(38.) machten den Sack dann schon vor der Halbzeit zu. Nach dem Seitenwechsel waren es dann die Wegberger Anik Murati (49.,51.), Maik Fuhrmann (85., Edip Kocakaya (89.) und ein Eigentor (61.), die auf “zweistellig” schraubten und somit den SCW als ganz klaren Sieger hervor heben. Das Spiel hätte sogar noch höher ausfallen können, jedoch wurde Jonas Ossenbrinks Treffer zu Unrecht wegen vermeintlichem Abseits zurück gepfiffen. Alles in Allem natürlich ein desolates Ergebnis für die Gastgeber und ein toller Erfolg für den SC Wegberg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.