SCWaktuell – Der 2. Spieltag

SC Wegberg I – SV Baal 7:1 (2:1)
 
Am Ende ganz deutlich machte es unsere Erste am vergangenen Sonntag gegen den SV Baal. Mann des Spiels war Lukas Pomp mit gleich fünf Treffern. Das Tor des Tages erzielte jedoch jemand anderes, Abwehrrecke Yannik Kohl. Nach 15 Minuten gelang Pomp der erste Erfolg mit einem sehenswerten Dribbling über Links. Sechs Minuten später war aber auch der erste Angriff vom Gast aus Baal erfolgreich, Mazlum Bilen trifft aus dem Getümmel heraus zum Ausgleich. Sven Jörißen eroberte sich in der 37. Minute stark den Ball auf der rechten Außenbahn und brachte eine scharfe Flanke auf den unbewachten Pomp, der nur einschieben braucht. Nach dem Seitenwechsel machte der Sportclub dann schnell den Sack zu. Yannik Kohl nahm sich aus 35 Metern ein Herz und schleuderte den Ball sehenswert in den rechten Giebel. Anschließend gab es zweifache Vorarbeit von Michael Buschfeld, der heute besser darin tat vor dem Tor abzulegen. Einmal Lukas Pomp (55.) und einmal Anik Murati (58.) stellten auf 5:1. Dem heute sehr stark aufgelegtem Baaler Schlussmann Hendrik Scheufen unterlief nun jedoch auch ein Fehler, einen hohen Ball außerhalb des Strafraums unterlief er, Profiteuer war natürlich Pomp mit dem 6:1 (75.). Den Schlusspunkt setzte Michael Buschfeld mit einer Flanke auf Lukas Pomps Kopf, der zeigte, dass er es auch mit der Rübe kann (87.).
 
SC Wegberg U23 – VfJ Ratheim III 7:0 (2:0)
 
[U.K.] Die Reserve des SC Wegberg überrollte regelrecht den VfJ Ratheim III beim gestrigen Flutlichtspiel im Hans Gisbertz Stadion. Der SC ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen VfJ Ratheim III einen deutlichen Erfolg.
 
Ein frühes Ende hatte das Spiel für den Ratheimer Spieler Cepeda-Romero, der nach knapp zehn Minute mit einem Muskelfaserriss vom Platz musste. Kirsten Mölders trug sich in der 30. Spielminute in die Torschützenliste des SC ein. Noch vor dem Halbzeitpfiff (45.) erhöhte Tobias Schneider zur 2:0 Führung. Mölders brachte Wegberg dann in der 50. Spielminute den in ruhigere Gefilde, indem er das 3:0 erzielte (50.). Nach seinem ersten Tor in der 56.Spielminute markierte dann der Neuzugang Hassan El Hage nur wenig später auch seinen zweiten Treffer (58.). Das Trainerteam von Wegberg nahm dann in der 66.Minute gleich drei Wechsel vor. Vito Rigante, Timo Kücken und Maximilian Marx verließen das Feld für Josef Mesch, Rene Heinen und Nils Dreifeld. Wenige Minuten später kam dann noch Hendrik Winterscheidt für Florian Balter auf den Platz. In der 79. Minute baute Mölders den Vorsprung aus und Nils Dreifeld erhöhte zum 7:0 in der 87. Minute.
 
Der SC Wegberg schlug letztendlich den VfJ Ratheim souverän vor heimischer Kulisse in ihrem dritten Saisonspiel. Neben den Neuzugängen haben sich auch die neuen, ehemaligen A-Junioren (Florian Balter, Timo Kücken, Hendrik Winterscheidt, Cemali Kocakaya, Philipp Walter, Maximilian Marx) gut in die Mannschaft integriert und wurden/werden von den „alten Hasen“ geführt und respektiert. Die neu formierte Mannschaft ist in kurzer Zeit zu einer Einheit geworden und wird uns sicherlich noch viel Freude bereiten. Auch für die eine und andere Überraschung wird sicherlich noch gesorgt werden. Durch den Sieg konnte der SC Wegberg die Tabellenführung wieder übernehmen und hat einen perfekten Saisonstart hingelegt. Kommende Woche geht es für die Wegberger Mannen zum SV Klinkum (Sonntag, 15:00 Uhr).
 
#Mühlenelf #14Tore #Heimsieg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.