+++ SCWaktuell – Der 5. Spieltag +++

SV Schwanenberg – SC Wegberg 0:0

Das Punktspiel beim SV Schwanenberg stellte sich für die Mannschaft von Trainer Harry Pomp als hart zu knackende Nuss heraus. Die Schwäne setzten den SCW früh unter Druck und waren sehr lauffreudig. Der Sportclub versuchte nach Ballgewinnen den schnellen Weg in die Spitze zu finden und wurde mit den Kontersituationen das ein auf das andere Mal gefährlich. In der ersten Hälfte hatten beide Mannschaft einige Schusschancen, die teilweise nur sehr knapp das Tor verfehlten. Der größte Aufreger war sicherlich kurz vor der Halbzeit im Strafraum der Mühlenelf. Nach einem Schuss von Jens Körfer entschärfte Marc Baltes den Ball erst in Richtung des eigenen Tores, konnte den Ball anschließend aber noch aus dem Tor rausschlagen. Die Schwanenberger Spieler und Zuschauer haben den Ball schon im Tor gesehen, Schiedsrichter Christian Venrath und die Spieler des SCW vermuteten den Ball knapp nicht im Tor, sodass es mit dem 0:0 in die Halbzeitpause ging. Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und konnten jeweils mit einem Pfosten und Lattentreffer auch gute Tormöglichkeiten nachweisen. Beim SC Wegberg hatte Malte Mehl nach einer schönen Kombination eine Großchance, die von Schanenbergs Keeper Philip Görtz sehenswert vereitelt wurde. In den letzten 20 Spielminuten kämpfte der SCW nach einer Ampelkarte für Alexander Kolacz nur noch zu zehnt gegen den SVS. Die Defenisvabteilung der Wegberger hielt den Angriffen jedoch bis zur Schlussminute stand, sowohl Malte Mehl, als auch Lukas Pomp hätten in der Nachspielzeit auch noch das Siegtor erzielen können, die Schüsse landeten jedoch knapp am Tor vorbei. Alles im allen ist die Punkteteilung in Anbetracht auf das ausgeglichene Spiel mit Chancen auf beiden Seiten nicht ungerecht.

SC Wegberg II – SV Klinkum II 1:2 (0:1)

Das Derby zwischen den beiden Reservemannschaften des SC Wegebrg und SV Klinkum endet am Ende mit einem knappen Erfolg für die Gäste aus Klinkum. Die Gäste kamen besser ins Spiel und konnten schon nach drei Minuten die sich noch in der Kabine befindliche Wegberger Abwehr überwinden, Simon Woitek ließ Kai Schmitz im Tor mit seinem Schuss keine Chance. Anschließend kämpfte sich der SCW ins Spiel und produzierte die ein oder andere gute Tormöglichkeit. Es dauerte jedoch bis zur 67. Spielminute, ehe der SCW den Ausgleich erzielte. Nachdem die ersten Torschüsse abgeblockt wurden, konnte Hassan El Hage aus dem Gewusel heraus das 1:1 erzielen. Die Führung hielt jedoch nicht lange an, in der 74. Minute konnte Domenic Dickhardt frei aufs Tor laufen, da die Wegberger ihn ins Abseits stellten, dieses jedoch von Schiedsrichter Schwarz nicht geahndet wurde. Auch bei dem Schuss war Schmitz machtlos. Danach ging es etwas ruppiger zu. Auf beiden Seiten mussten einige gelben Karten verzeichnet werden, sodass der Spielfluss etwas ins Stocken geriet. Der Schlussspurt der Mühlenelf war auch trotz einigen Einwechslungen nicht von Erfolg gekrönt, sodass die Mannschaft von Adam Neef die erste Niederlage in dieser Saison gegen den Nachbarn aus Klinkum hinnehmen muss.

#Mühlenelf #Punkteteilung #Immerweiter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.